Ballstad Nappsstraumen

3. Wanderung auf der Ballstadheia

Um den Parkplatz zu erreichen, von dem aus die Wanderung beginnt, fährt man einfach bis zum südlichen Ortsrand von Ballstad. Nach einem kurzen Anstieg wird der Blick freigegeben auf den Ort. Schon nach gut 30–40 Minuten ist das Almgebiet erreicht und die Gipfel unter anderem des Munkan (459m) sind zu sehen. Die Hochebene lässt sich über einen Rundweg erwandern. Schwierige Anstiege sind dabei nicht zu meistern.

Eine ganz andere Anstrengung erwartete mich an einem der Gipfel. Schon aus der Entfernung bemerkte ich das seltsame Verhalten zweier Schafe. Ein Lamm steckte in einer etwa 2 Meter tiefen Spalte fest und jammerte. Mit einer Hand ließ sich das Tier zunächst nicht greifen. Schließlich gelang es mir das Lamm mit beiden Händen am Nacken herauszuziehen. Gehalten wurde ich dabei von einem norwegischen Paar. So konnten wir gemeinsam ein Leben retten.

Auch ohne dieses Erlebnis bleibt mir die Ballstadheia dank dieser Rundtour als ein sehr angenehmer und erwandernswerter Ort in Erinnerung.

Basisdaten zur Wanderung

Reisezeit 30. Mai
Klima 17 bis 20 Grad / klar / sonnig
Dauer 5 Stunden
Höhenmeter ca. 400 m
Strecke gesamt ca. 4 km
Verlauf Rundtour
Schwierigkeit mäßig schwer
Tipp Es gibt kein Trinkwasser während der Tour.
Wertung

Karte/ Fotos der Wanderung

2 Gedanken zu „3. Wanderung auf der Ballstadheia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.