AUTOR

IMG_0282

Weshalb ich reise

Jeder, der schon einmal eine Reise unternommen hat, kennt das: selbst Gewohntes wird zum Abenteuer und Gewöhnliches zur Sehenswürdigkeit. Beim Reisen verändert sich unser Blick für und auf die Dinge. Reisen bildet nicht nur bekanntermaßen, es schult auch unser Wahrnehmungsvermögen. In fremder Umgebung nimmt man Details war, die man in heimischen Gefilden übersieht. Wer es schafft, die Neugierde aus der Reisezeit mit nach Hause zu nehmen, ist im Grunde ständig auf Reisen.

Genau das ist meine Motivation. Ich versuche mir einen solchen „Reiseblick-Modus“ auch im Alltag zu bewahren, was zugegebenermaßen nicht immer einfach ist. Mit einem von Automatismen bestimmten Trott lässt sich zwar ein Leben bestreiten, wirklich lebenswert, bereichernd und inspirierend sind jedoch die Neuentdeckungen. Wenn ich eines auf meinen Reisen gelernt habe, dann ist es die Zuversicht, dass sich beim Reisen Vorstellungen und Vorlieben verändern und sich Vorurteile widerlegen lassen. Schon allein das ist Grund genug, immer wieder auf Reisen zu gehen.

Und Neues … gibt es natürlich überall zu entdecken, auch daheim.

Allzeit erlebnisreiche Reisen wünscht
Achim Schaffrinna